Jedes Paar Socken kann Impfungen in Krisengebieten finanzieren

In Krisengebieten gehört eine flächendeckende Gesundheitsversorgung zu den ersten Dingen, die zusammenbrechen. Damit fallen auch notwendige Impfungen gegen vermeidbare Krankheiten weg, die üblicherweise spätestens im Kleinkinderalter stattfinden. Zum Glück gibt es Organisationen wie die UNICEF, die mit ihrem Engagement und ihrem Impfprogrammen auch weiterhin Impfungen ermöglichen.

Um diese Arbeit zu unterstützen, spenden wir den Gewinn aus dem Sockenverkauf an die UNICEF. So finanzierst du mit dem Kauf eines Sockenpaars die Immunisierung eines Kindes gegen Kinderlähmung, Masern und Tetanus. Die Spende reicht darüber hinaus auch noch aus, um einen Teil des Transportes des Impfstoffs an sein Ziel zu finanzieren.

Du möchtest mit deinen Socken zukünftig einen positiven Fußabdruck hinterlassen und die Impfprogramme der UNICEF unterstützen? Cool! Schau dir doch doch mal an, was wir dazu bisher im Angebot haben.

Und was passiert mit den alten Sockenpaketen?

Aufgrund der großen Nachfrage nach den großen Sockenpaketen mit sieben Paar Socken haben wir diese nochmal vorrübergend ins Programm aufgenommen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, das die Preiskalkulation bei diesen Socken keine Spenden für gemeinnützige Zwecke vorsieht.