Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Socken im Langzeittest – wie schnell altern Socken?

Letzte Woche konntet ihr schon lesen, wie wir testen, wie gut das Konzept von einheitlichen, ungepaarten Socken aufgeht. Dabei gibt es immer noch einen blinden Fleck: Wie haltbar sind die Socken überhaupt? Wo liegen die Schwachstellen? Wie schlagen sich die Socken im Langzeittest?

Leider können wir uns zum aktuellen Zeitpunkt noch keine QM-Abteilung mit Testlabor leisten. Deswegen können wir die Langzeittests auch noch nicht standardisiert von Maschinen oder Robotern durchführen lassen. Es musste also eine Alternative her.

Um die Socken trotzdem einer andauernden Belastung und Abnutzung auszusetzen, haben wir uns einen alternativen Langzeittest ausgedacht: Eine zweitägige Wanderung über ca. 45 km.

Socken im Langzeittest: die Testbedingungen

Insgesamt war es mild und trocken. So sind einerseits die Socken trocken geblieben, andererseits sind ab und zu Steinchen in den Schuhen gelandet. Als kleine Herausforderung an die Socken, sind die Steinchen immer ein bisschen Länger im Schuh geblieben 😉

Durch das auf und ab auf der Strecke und sehr locker gebundene Schuhe sind die Füße (und Socken) viel im Schuh hin und her gerutscht.

Socken im Langzeittest: ausgestreckte Beine im Zug im Viererabteil neben Wanderrucksack nach intensivem Test
Abschluss des Intersivtests nach 45 km im Teutoburger Wald

Testergebnis

Ganz besonders überrascht war unser Versuchskanichen Jonas vom Tragekomfort und dem angenehmen Fußklima. Außerdem hatte der blaue Teil der Socken hinterher eine stolze Staubpatina. Die  ist zum Glück beim Waschen wieder verschwunden.
Die Socken von der Wanderung fügen sich immer noch gut ein. Sie sind also durch die intensive Nutzung nicht auffällig gealtert.

Willst du dich selbst vom Tragekomfort der Socken überzeugen? Dann kannst du du hier welche bestellen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.